Inflation
1 520 940 901 926 024 Mark: Teuerste Brücke der Welt in Singen ist 99 Jahre alt

Damals wie heute: Die Inflation hat Deutschland bereits 1923 zu schaffen gemacht. Auch heute ist dies wieder der Fall. Eine Folge davon ist die teuerste Brücke der Welt an der Schweizergrenze zu Singen.

Ernst Hunkeler
Drucken
Über die teuerste Brücke der Welt führt eine viel befahrene Zufahrtsstrasse nach Singen.

Über die teuerste Brücke der Welt führt eine viel befahrene Zufahrtsstrasse nach Singen.

Bild: Ernst Hunkeler

Die Inflation ist seit Monaten traurigerweise in aller Munde – nicht zuletzt deshalb, weil auch alles, was im Munde landen soll, massiv teurer wird. An die Mega-Inflation, welche Deutschland 1923 zu durchleiden hatte, erinnert unweit der Schweizergrenze, in Singen am Hohentwiel, die «teuerste Brücke der Welt».

Eine Zahl zum Staunen in der Brückenbrüstung: 1 Billiarde 520 Billionen 940 Milliarden 901 Millionen 926 Tausend 24 Reichsmark.

Eine Zahl zum Staunen in der Brückenbrüstung: 1 Billiarde 520 Billionen 940 Milliarden 901 Millionen 926 Tausend 24 Reichsmark.

Bild: Ernst Hunkeler

Sie überquert mit rund 20 Metern Länge das Flüsschen Aach. Auf den Betonbrüstungen stehen das Baujahr 1923, der Name «Scheffelbrücke» (benannt nach dem Dichter Joseph Victor von Scheffel) und auf einer verwitterten Tafel die Baukosten in Ziffern: 1 520 940 901 926 024 Mark. Auf einer Bronzetafel daneben ist die Monsterzahl für Nicht-Mathematiker übersetzt: 1 Billiarde 520 Billionen 940 Milliarden 901 Millionen 926 Tausend 24 Reichsmark. Zum Vergleich: Ein Brot kostete im Oktober 1923 eine Milliarde 340 Millionen Mark.

Die Rekord-Brücke wurde vor 99 Jahren, am 30. November 1923, eingeweiht, trägt eine der wichtigsten Zufahrtsstrassen nach Singen und wird täglich von Tausenden Fahrzeugen – davon viele aus der Schweiz – überrollt.