Weinfelden
Praktische Rezepte statt Prominenz am Lehrlingstag

Am 5. Dezember findet in Weinfelden der 18. Thurgauer Lehrlingstag statt. Die Veranstalter haben vier Referentinnen und Referenten eingeladen, welche den Lernenden ganz konkrete Hilfestellungen für ihre Lehr- und Arbeitszeit bieten sollen.

Mario Testa
Drucken
Am Thurgauer Lehrlingstag spricht Moderator Reto Scherrer jeweils mit illustren Gästen wie Matthias Hüppi und Alain Sutter.

Am Thurgauer Lehrlingstag spricht Moderator Reto Scherrer jeweils mit illustren Gästen wie Matthias Hüppi und Alain Sutter.

Bild: Andrea Tina Stalder

Den Thurgauer Lehrlingstag ist einzigartig. Messeleiter Gregor Wegmüller ist keine andere Veranstaltung in der Schweiz bekannt, welche dasselbe Ziel verfolgt: Lernende zu inspirieren und informieren. Am 5. Dezember findet der grosse Anlass bereits zum 18. Mal im Thurgauerhof in Weinfelden statt. Nach zwei Jahren Coronapause verfolgen die Organisatoren diesmal einen neuen Ansatz. «Statt Stars und Sternchen haben wir diesmal vier Referenten eingeladen, welche den Lernenden ganz konkrete Tipps mitgeben können.»

Der Lehrlingstag steht dann auch unter dem Motto «4 x 5 Rezepte». Den Lernenden sollen praxisnahe und handfeste Tipps für ihre Lehrzeit und die Arbeitswelt vermittelt werden. «Perspektivenwechsel: Verstehen, was der Kunde/Chef will» und «Performance-Booster: Schalte einen Gang höher!», heissen die beiden Themenfelder dieses Jahr. «Diese Themen sind für die Lernenden, aber auch für die Ausbildenden interessant», sagt Projektleiter Roman Frischknecht.

Knigge auch für die nonverbale Kommunikation

Beim ersten Themenschwerpunkt erfahren die Gäste am Lehrlingstag, wie Lernende mit den Chefs und Kunden kommunizieren können, damit es weniger zu Missverständnissen kommt.

«Es beinhaltet auch eine Art Knigge für die nonverbale Kommunikation.»

Rosmarie Obermayer-Marra, Geschäftsleiterin des Kaufmännischen Verbandes Ostschweiz und Bruno Schumacher, Verantwortlicher für den Berufseinstieg bei der Post AG sprechen zum ersten Thema. Zum Thema Performance-Booster referieren Mentaltrainerin Silvia Blaser und die beiden Joya-Schuhe-Gründer Karl Müller und Claudio Minder. «Zum Schluss des Lehrlingstags erhalten alle Teilnehmer eine Broschüre mit den 20 Rezepten, die sie zuvor in den Referaten erfahren haben», sagt Frischknecht.

Messeleiter Gregor Wegmüller und Projektleiter Roman Frischknecht organisieren den Lehrlingstag.

Messeleiter Gregor Wegmüller und Projektleiter Roman Frischknecht organisieren den Lehrlingstag.

Bild: Mario Testa

«Wir konnten Reto Scherrer wieder als Moderator gewinnen. Er engagiert sich sehr für den Lehrlingstag», sagt Gregor Wegmüller. Er erwartet rund 600 Gäste im Thurgauerhof-Saal. Einladungen seien an alle 2700 Lehrbetriebe im Thurgau verschickt worden und auch einige in die Kantone St.Gallen und Zürich. «Nun kommt es halt darauf an, ob die Lehrmeister trotz viel Arbeit ihren Lernenden den Besuch am halbtägigen Lehrlingstag ermöglichen.»