Dorffest
Sport und Geselligkeit: Vom Sprint um Medaillen und Diplome direkt ans Eschenzer Güggelifest

Die Gemeinde an Untersee und Rhein wusste am Samstag zu feiern. Nachmittags massen sich über 60 respektive 80 Meter Kinder und Jugendliche. Am Abend stand das traditionelle Güggelifest auf dem Programm, bei dem viel Volk zugegen war.

Peter Spirig
Drucken
Über 60 respektive 80 Meter sprinteten Kinder und Jugendliche am Samstag um die Wette.

Über 60 respektive 80 Meter sprinteten Kinder und Jugendliche am Samstag um die Wette.

Bild: Peter Spirig

Zum alljährlichen Güggelifest wurde am Samstagabend geladen. Dabei strömten die Besucherinnen und Besucher in Massen auf den Sportplatz Staad, wo von den Turnern zusätzliche Bänke aufgestellt werden mussten, um der grossen Zahl an Gästen Herr zu werden. Besucher erwähnten, dass man zum Güggelifest kommt, weil es zu Eschenz gehört, weil Bekanntschaften gepflegt werden können, um mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen und weil es leckere Güggeli gibt. Am Grill war erstmals Ralf von der Heyde auszumachen.

Viel Volk am Güggelifest.

Viel Volk am Güggelifest.

Bild: Peter Spirig

Für die sportliche Abendunterhaltung sorgte der Damenturnverein, während der eigentliche Sport bereits am Nachmittag Priorität genoss. Über Distanzen von 60 respektive 80 Metern sprinteten insgesamt über 75 Kinder und Jugendliche aus den Gemeinden Eschenz und Wagenhausen dem Ziel entgegen. Ihr Lohn waren Medaillen und Diplome.

Die Rangliste der schnellsten Eschenzer und Wagenhauser ist zu finden auf www.tv-eschenz.ch

Die Eschenzer Turnerinnen sorgten für die Abendunterhaltung.

Die Eschenzer Turnerinnen sorgten für die Abendunterhaltung.

Bild: Peter Spirig