Berg
Doppelter Musikgenuss und Schlemmerspass am Konzertbrunch

Die Evangelische Brass Band Mattwil hat am Ostermontag zum vierten Mal ihren Konzertbrunch in der Mehrzweckhalle Berg durchgeführt. Auch die Musikgesellschaft Berg wirkte am Anlass mit, den 300 Gäste besuchten.

Manuela Olgiati
Drucken
Zum Spiel der Evangelischen Brass Band Mattwil geniessen die Gäste im Saal ihren Brunch.

Zum Spiel der Evangelischen Brass Band Mattwil geniessen die Gäste im Saal ihren Brunch.

Bild: Manuela Olgiati

Die Gäste geniessen das Miteinander und die Musik am Ostermontag. Zum vierten Mal hat die Evangelische Brass Band Mattwil den Konzertbrunch in der Mehrzweckhalle Berg organisiert. Die Stimmung ist fröhlich, Zeit gibt es für Gespräche und eine musikalische Reise mit zwei Musikgesellschaften. Hinzu kommt ein Brunchbuffet, welches für jeden Geschmack etwas bereithält.

Joel Schär, Organisator und Präsident der Brass Band, sagt: «Unser Konzertbrunch pflegt christliche Gedanken.» Und auf der Bühne sagt Musikant Christoph Dürig in seiner Ansage zu den Gästen:

«Solidarität leben heisst, sie im Herzen und in der eigenen Wohnung zu haben.»
Zippora Dürig, Dirigentin Evangelische Brass Band Mattwil.

Zippora Dürig, Dirigentin Evangelische Brass Band Mattwil.

Bild: Manuela Olgiati

Die Mitglieder der Brass Band kennen oder haben selber ukrainische Flüchtlinge zu Hause aufgenommen. Ihnen zu Ehren stimmen die Musikanten auf eine Premiere ein. Unterstützt von den Mitgliedern der Musikgesellschaft Berg spielt das vereinte Orchester unter Leitung von Dirigentin Zippora Dürig das vertonte Gebet «Prayer for Ukraine». «Ich freue mich, dass unsere Brass Band gemeinsam mit der Musikgesellschaft Berg dieses Musikstück spielt», sagt die Dirigentin.

Doppelter Musikgenuss zu Zopf, Kaffee und Aufschnitt

Zuvor, im ersten Konzertteil, spielt die Musikgesellschaft Berg unter der Leitung von Dirigentin Sarah Bächi auf. Durch ihr Konzertprogramm führt charmant Paul Keller. Von der christlichen Bedeutung von ­Ostern spricht anschliessend Moderator Christoph Dürig im Konzert der Evangelischen Brass Band Mattwil. Beide Konzerte werden vom Publikum mit grossem Applaus verdankt. Gast Marcel Wermuth, Gemeinderat von Birwinken, sagt: «Ich geniesse den Konzertbrunch sehr zu schöner Musik und Kulinarik».

Marcel Wermuth, Gast aus Birwinken.

Marcel Wermuth, Gast aus Birwinken.

Bild: Manuela Olgiati

Am reichhaltigen Buffet, das Franziska Schär und ihr Team vorbereitet haben, stehen 30 Kilogramm Zopf, Aufschnitt und Käse zur Auswahl. Natürlich gehört zum Osterschmaus auch das «Eiertütschen» dazu und wie Präsident Schär verrät, waren im Korb drei Eier aus Gips versteckt. Wer ein solches fasste, erhielt nach der Verlosung einen Schoggi-Osterhasen. Beim Konzertbrunch ist es Brauch, dass jeder Gast den Preis selber bestimmen kann. Der Gewinn fliesst in die Kasse der Musikanten.