Kreuzlingen
Der grenzüberschreitende Foxtrail ist beliebt

Nach rund einem Jahr ziehen die Verantwortlichen eine positive Bilanz zur Schnitzeljagd durch die Städte Kreuzlingen und Konstanz.

Redaktion
Drucken
Die Fuchsjadg führt auch über den Zoll.

Die Fuchsjadg führt auch über den Zoll.

Bild: PD

(red) Anfang September 2021 wurde der von der Stadt Kreuzlingen initiierte Foxtrail «Conexus» nach einer zweijährigen planerischen Vorarbeit in Betrieb genommen. Seither haben rund 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die spannende Schnitzeljagd durch die Städte Kreuzlingen und Konstanz absolviert. Die Verantwortlichen bei der Stadt und bei Foxtrail Schweiz GmbH sind zufrieden mit dieser Bilanz. Stadtpräsident Thomas Niederberger sagt:

«Die Zahlen zeigen, dass sich die Investitionen in das touristische Highlight gelohnt haben. Der Foxtrail steigert die Attraktivität der Stadt für Touristen, Tagesausflügler, aber auch für die Einwohnerinnen und Einwohner der Region.»

Bereits in den vier Betriebsmonaten im Jahr 2021 nahmen fast 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 220 Gruppen die Fährte des Fuchses auf. Dieses Jahr waren bis jetzt mehr als 2100 Personen unterwegs, um die an den 16 Posten gestellten Rätsel zu lösen. Dabei zeigt sich, dass das Angebot nicht nur bei Kindern und Familien auf Anklang stösst. Drei Viertel der Buchungen gehen nämlich auf das Konto von Erwachsenen.

Der Foxtrail ist buchbar unter www.foxtrail.ch/conexus.