Aadorf
Lernende brillieren mit Bestnoten: Beachtlicher Erfolg für Aadorfer Lehrbetrieb

Die Aadorfer Firma Steger AG, konnte sechs Lernenden zu ihrem Lehrabschluss gratulieren. Einer davon war Bester im Thurgau und eine Lernende glänzte mit der besten praktischen Arbeit im Kanton.

Kurt Lichtensteiger
Drucken
Gerhard Weinhappl, Damjan Bekic, Annalena Tarpini, Ensar Ferati, Saddam Zeghoud.

Gerhard Weinhappl, Damjan Bekic, Annalena Tarpini, Ensar Ferati, Saddam Zeghoud.

Bild: Kurt Lichtensteiger

CEO und Inhaber Jürg Widerin lud die Lehrabgänger zu einem Apéro im Empfangsraum ein, wo den Protagonisten feierlich der Eidgenössische Fähigkeitsausweis übergeben wurde. «Wir sind mächtig stolz auf eure erbrachten Leistungen und freuen uns, dass der Grossteil weiterhin unserer Firma erhalten bleiben wird. Die ‹grosse Lehrzeit› fängt indessen erst jetzt an.

Mit vollbepacktem Rucksack gilt es nun, in den nächsten zwei, drei Jahren aufnahmefähig und lernbegierig zu bleiben, um nachher ganz selbstständig arbeiten zu können», gab er den Jugendlichen zu verstehen. Einen grossen Anteil am Lernerfolg darf auch Ausbildner Gerhard Weinhappl für sich beanspruchen. Zu 60 Prozent ist er in der betriebseigenen Lehrlingswerkstatt mit neun Arbeitsplätzen für die Ausbildung zuständig. Die restliche Zeit widmet er dem Unternehmen Karl’s kühne Gassenschau.

Eine verdiente Feierstunde

Namentlich wurden an diesem späteren Mittwochnachmittag Heizungsinstallateur EFZ Damjan Bekic, Sanitärinstallateur EFZ Omar Sadiku, Haustechnikpraktiker EBA Sanitär Saddam Zeghoud und Sanitärinstallateur EFZ Alessio Dimasi beglückwünscht. Noch besonders ins Rampenlicht zu rücken vermochten zwei weitere Lernende: Ensar Ferati, Heizungsinstallateur EFZ, schloss mit der kantonal besten Gesamtnote von 5.0 ab, derweil Annalena Tarpini als Haustechnikpraktikerin EBA Sanitär mit der besten Note 5.5 bei der praktischen Arbeit brilliert hatte und als einzige Frau gleich noch den Männern das Nachsehen gab. Ferienhalber nicht anwesend waren Sanitärinstallateur EFZ Omar Sadiku und Sanitärinstallateur EFZ Alessio Dimasi.

Mit diesen Ergebnissen bestätigt die Aadorfer Firma Steger AG den guten Ruf in der Lehrlingsausbildung. Zu den 130 Festangestellten gesellen sich jährlich 15 bis 20 Lernende, die zumeist aus der nahen Region stammen. «Wir legen grossen Wert auf eine fundierte Ausbildung, denn schliesslich bürgen die Lernenden für unsere Zukunft», sagte Jürg Widerin, bevor mit den Erfolgreichen die gefüllten Gläser erklingen liess.