Tiefbauprojekt
Weil es weitere Rohrbrüche gab: Sperrung der Thundorferstrasse in Frauenfeld dauert neu bis Ende März 2022 an

Nach dem Wasserrohrbruch vom 1.August stand fest, dass die Umleitung Richtung Kantonsspital bis Ende Jahr bestehen bleibt. Nun haben Stadt und Kanton nach erneuten Rohrbrüchen entschieden, auch den unteren Abschnitt der Thundorferstrasse zu sanieren. Die Strassensperrung und Umleitung dauert deshalb bis in den nächsten Frühling an.

Drucken
Thundorferstrasse gesperrt: Das bleibt noch bis nächsten Frühling so.

Thundorferstrasse gesperrt: Das bleibt noch bis nächsten Frühling so.

Bild: Andri Vöhringer

Die Umleitung vom und zum Kantonsspital dauert nun bis Ende März 2022 an. Das teilen Stadt und Kanton mit. Infolge eines Wasserrohrbruchs am vergangenen 1. August wurde die Thundorferstrasse – eine Kantonsstrasse – so massiv beschädigt, dass diese für den Verkehr zwischen Rosenbergstrasse bis General-Weber-Strasse gesperrt werden musste. Am 13. Oktober barst die Wasserleitung erneut an drei Orten. Dadurch wurde der nördliche Teil der Thundorferstrasse unterhalb der Rosenbergstrasse bis zur Reutenenstrasse so sehr in Mitleidenschaft gezogen, dass die Verkehrssicherheit auch in diesem Teil nicht mehr gewährleistet war. Auf die Verkehrsführung hat dies keinen Einfluss.

Der Wasserrohrbruch am 1.August verursachte massive Schäden.

Der Wasserrohrbruch am 1.August verursachte massive Schäden.

Bild: Andri Vöhringer

Auch unterer Abschnitt wird nun saniert

Peter Wieland, Bruno Keller und Beat Luchsinger: Die Verantwortlichen von Thurplus, des kantonalen und des städtischen Tiefbauamts erläutern nach dem Schaden Anfang August das weitere Vorgehen.

Peter Wieland, Bruno Keller und Beat Luchsinger: Die Verantwortlichen von Thurplus, des kantonalen und des städtischen Tiefbauamts erläutern nach dem Schaden Anfang August das weitere Vorgehen.

Bild: Mathias Frei

Notfallmässig musste die Wasserversorgung mittels Provisorien sichergestellt werden. Darauf haben der Regierungsrat und der Stadtrat entschieden, den unteren Teil der Thundorferstrasse bis zur Reutenenstrasse ebenfalls zu sanieren und die defekte Wasserleitungen wie auch weitere Werkleitungen zu ersetzen. Der vorgesehene Arbeitsablauf gliedert sich nun in weitere drei Phasen. 1. Phase: Rosenbergstrasse bis Spitalkreisel (von August bis Dezember 2021): Vollausbau der Strasse, Ersatz der Werkleitungen, Einbau der Trag- und Binderschicht. 2. Phase: Broteggstrasse bis Rosenbergstrasse (von Oktober 2021 bis Ende März 2022): Vollausbau der Strasse, Ersatz der Werkleitungen, Einbau der Trag- und Binderschicht. 3. Phase: Broteggstrasse bis Spitalkreisel (Sommer 2022): Einbau eines lärmhemmenden Deckbelages. Die Arbeiten erfolgen unter einer Vollsperrung des jeweiligen Strassenabschnittes.

Die Umleitung erfolgt Richtung Kantonsspital via Broteggstrasse (Einbahn) und vom Spital via General-Weber-Strasse (Einbahn). Die Zufahrten in die einzelnen Stichstrassen sowie der Anwohnerverkehr in diesem Bereich der Thundorferstrasse sind mit Ausnahmen immer gewährleistet. (red)