In Bichelsee gab es 278 Traktoren zu bewundern

Das 35. Bichelseer Traktorenfest war ein voller Erfolg.

Christoph Heer
Drucken
Die Besucher machten viele Fotos der ausgestellten Traktoren. (Bild: Christoph Heer)

Die Besucher machten viele Fotos der ausgestellten Traktoren. (Bild: Christoph Heer)

Angemeldet waren zu Beginn 128. Die Teilnehmerzahl stieg jedoch minütlich, bis sie am Nachmittag bei 278 lag. 278 Traktoren; ein wunderbarer Erfolg für die Macher beliebten Bichelseer Traktorenfestes. Es ist am vergangenen Samstag zugleich das 35-jährige Jubiläum des Anlasses. Alle fünf Jahre findet er im grossen Stil statt, wozu die Öffentlichkeit eingeladen wird, in den Jahren dazwischen ist es eher ein privates Fest.

Deutz, Hürlimann, Bührer, Massey Ferguson und viele weitere namhafte, aber auch weniger bekannte Traktorenmarken, stellen sich in Reih und Glied auf. Scharenweise schlendern die Besucher an den Gefährten vorbei und machen Fotos, viele Fotos.

Helfer stehen schon Tage vorher im Einsatz

Es sind rund 120 Helfer im Vor- und Hintergrund nötig, bis ein geordneter Ablauf dieses mittlerweile richtig gross angewachsenen Festes gewährt ist. Viele Einheimische stehen dabei schon Tage vorher im Einsatz, dass dann schlussendlich auch die halbe Gemeinde zu Besuch kommt, ist wohl ein unbezahlbarer Dank.

Aber nicht nur. So sind auch zahlreiche Interessierte aus den umliegenden Kantonen angereist und geniessen die Stimmung und den kulinarischen Genuss. Kaum einer, der nicht Gebrauch gemacht hat von der Festwirtschaft. Und mit leerem Magen wollte schliesslich niemand auf den Helikopterrundflug. Das Traktorenfest strahlt äusserst positiv in die Region hinaus, Jung und Alt feiern gemeinsam. Und das Softeis ist – nebst all den Traktoren – an dieser Jubiläumsausgabe der heimliche Star.