Gewerbe
«Lächerlich, einfach nur peinlich»: Gewerbeverein Frauenfeld wehrt sich gegen den Fachkräftemangel

Knapp 40 Unternehmer haben sich am Dienstagmittag im neuen Athletics-Center zu «Trends am Mittag» getroffen. Personalberater Jörg Buckmann gab Tipps im Kampf um die besten Arbeitnehmer.

Samuel Koch
Drucken
Personalberater Jörg Buckmann zerpflückt während seines Referats die Websites der Unternehmer, gibt ihnen aber auch wertvolle Tipps.

Personalberater Jörg Buckmann zerpflückt während seines Referats die Websites der Unternehmer, gibt ihnen aber auch wertvolle Tipps.

Bild: Samuel Koch

Hungernd sitzen knapp 40 Personen auf einfachsten Turnbänkli im neuen Athletics-Center auf der Kleinen Allmend, reissen sich aber tadellos zusammen. Denn der Referent von «Trends am Mittag», dem Anlass des Gewerbevereins Region Frauenfeld, am Dienstagmittag hat es in sich und vertreibt Hunger und Unbequemlichkeit.

Personalberater Jörg Buckmann zeigt anhand einiger Beispiele der anwesenden Unternehmer auf, wie sie bei der Personalsuche punkten und sich so gegen Fachkräftemangel wehren können. Buckmann sagt:

«Mangelnde Leidenschaft ist beim Blick auf einige Websites leider auf den ersten Blick spürbar.»

Oftmals sehe man keineswegs, dass ein Unternehmer talentiertes Personal suche. «Zeigt Gesicht, punktet mit Persönlichkeit», sagte Buckmann und zerpflückte etwa Internetauftritte mit Symbolbildern. «Die sind lächerlich, einfach nur peinlich», ergänzt er und gibt den Anwesenden wertvolle Tipps auf den Weg, ehe der Hunger mit Wurst und Bürli doch noch gestillt werden kann.