BISCHOFSZELL
Fachleute geben kostenlos Auskunft

Die Stadt Bischofszell lädt Ende September zu einer Vortragsreihe über spezielle Themen ein.

Georg Stelzner
Drucken
Eingang zum Bischofszeller Rathaus, wo die Stadtverwaltung untergebracht ist.

Eingang zum Bischofszeller Rathaus, wo die Stadtverwaltung untergebracht ist.

Bild: Georg Stelzner (Bischofszell, 6. September 2022)

Ein dichter Gesetzesdschungel und der rasante technologische Fortschritt auf der einen, Hemmungen oder gar Ängste auf der anderen Seite. Das Leben und somit auch der Umgang mit Behörden werden von Jahr zu Jahr komplexer und somit schwieriger. Nicht alle empfinden das so, aber die Zahl derer, die sich den aktuellen Herausforderungen nicht oder nur unzureichend gewachsen fühlen, darf nicht unterschätzt werden.

Die Stadt Bischofszell hat das erkannt und bietet unter dem Titel «Willkommä im Rothus» in der letzten Septemberwoche eine Vortragsreihe an. In acht einstündigen Referaten informieren Mitarbeitende der städtischen Betriebe und der Stadtverwaltung an vier Tagen über Themen, die immer wieder Sorgen bereiten und zu Anfragen im Rathaus führen.

Acht Referate, verteilt auf vier Tage

Den Anfang machen am Montag, 26. September, Stadtschreiber Michael Christen mit dem Thema «Wie eine Einbürgerung gelingt» und René Gisler, Bereichsleiter Soziale Dienste, der erklärt, was zu tun ist, wenn alle Stricke reissen. Am Dienstag gibt Michelle Bösch, Bereichsleiterin Steuern, jungen Leuten Tipps für das Ausfüllen der Steuererklärung, und Shannon Keller, Bereichsleiterin Einwohnerdienste, referiert über Ergänzungsleistungen und Prämienverbilligungen.

Am Mittwoch beraten Leo Bär, Institutionsleiter Bürgerhof, und Daniel Bernet, Bereichsleiter Gesellschaft und Gesundheit, jene Personen, deren alte Eltern auf Unterstützung angewiesen sind. Im zweiten Referat des dritten Tages äussert sich Stadtpräsident Thomas Weingart über aktuelle Tendenzen und Entwicklungen in der Rosenstadt.

Zum Abschluss erklärt Sacha Derron, Abteilungsleiter Bau und Sicherheit, am Donnerstag den Lärmschutz, die Bauordnung und das Flurgesetz. Das achte und letzte Referat hält Stadtgärtner Reto Egger, der Tipps gibt, wie im eigenen Garten die Zahl der Vögel, Schmetterlinge und anderer Tiere gesteigert werden kann.

Niederschwelliges Angebot für Bevölkerung

«Die Idee zu dieser Vortragsreihe ist in der Stadtverwaltung entstanden», sagt Michael Christen. Man habe eine Häufung von Fragen zu identischen Themen festgestellt und wolle nun mit einem niederschwelligen Angebot ratsuchenden Einwohnerinnen und Einwohnern mit zweckdienlichen Informationen helfen. Ziel sei es, die Dienstleistungen der Stadt vorzustellen sowie Vorurteile und Hemmschwellen abzubauen.

Der Stadtschreiber betont, dass es sich um allgemein gehaltene Informationsanlässe handle und individuelle Probleme bei dieser Gelegenheit nicht erörtert werden könnten. Je nachdem, wie vom Angebot bei der Premiere Gebrauch gemacht wird, ist laut Christen eine Wiederholung von «Willkommä im Rothus», allenfalls mit anderen Themen, denkbar.

Die Referate finden vom 26. bis 29. September im Bürgersaal des Rathauses statt, jeweils von 19 bis 21 Uhr. Anmeldung: Telefon 071 424 24 24 oder Mail an stadtkanzlei@bischofszell.ch.