Hochbetrieb auf den Skipisten

REGION ⋅ Die winterlichen Wetterverhältnisse zogen gestern auch in der Region Wil viele Schneesportler auf die Piste. Beim Skilift Oberwangen wurde gar ein Spitzentag registriert.
30. Dezember 2017, 05:23

Rund 250 Skifahrer und Snowboarder genossen gestern die Skipisten beim längsten Thurgauer Skilift. Sie zogen noch einmal bei Minustemperaturen gepflegte Carving-Schwünge in den Schnee, bevor es Petrus ab heute zu warm werden lässt. Unterhaltsame Bilder waren insbesondere am Bügellift zu sehen, bei dem es nicht immer ganz einfach ist, in der Spur zu bleiben. Der Spassfaktor wurde deswegen aber keineswegs abgebremst. Und wer genug vom Skilift und der Skipiste hatte, der genehmigte sich im «Arosa-Stübli» ein wärmendes Getränk.

Skispass war nicht nur im Hinterthurgau möglich. Der Skilift Fuchsacker in Degersheim, jener in Gähwil und der Ponylift am Nollen waren gestern ebenfalls in Betrieb und zogen zahlreiche, vorab junge Wintersportler an. Für die Betreiber der Lifte bleibt zu hoffen, dass der Winter nach dem heutigen Warmluft-Einbruch im neuen Jahr noch einmal zurückkehren wird. (che/red)


Leserkommentare

Anzeige: