Erfolgreiches Benefiz-Spiel für Costa Rica

BASKETBALL ⋅ In Sevelen fand kürzlich ein sportliches Turnier der besonderen Art statt.
20. Dezember 2017, 05:19

Dreizehn buntgemischte Mannschaften waren angemeldet. Es spielte keine Rolle wie alt, wie gross, wie gut die Teilnehmer spielten, ob man Profi, Amateur oder gar Anfänger war. Alle, mit oder ohne Handicap hatten an diesem tollen Anlass Platz.

Nicht zuletzt brachte die Kombination aus all diesen Komponenten eine tolle Stimmung zu Stande. Die Organisatoren waren bestens auf das Turnier vorbereitet, so dass die Spiele im 15-Minuten-Takt ausgetragen werden konnten. Es wurde fair und rücksichtsvoll gespielt und manch ein Zuschauer erfreute sich an diesen spannungsgeladenen Spielen.

Freiwillige Beiträge und Spenden

Flog der Basketball Richtung Korb, so waren alle Blicke auf den Ball gerichtet. Die einen fieberten mit und hofften, dass es einen Treffer gab, die anderen freuten sich darüber, wenn der Ball beim Korb abprallte. Das Benefiz Basketballturnier gewonnen hat schlussendlich die Mannschaft «Altra Fintan» aus St. Gallen. Mit einem tollen Preis wurden am Ende jedoch alle Teilnehmer belohnt. Doch der grösste Gewinn, nämlich die Einnahme von 2400 Franken geht nach Costa Rica. Dieser Betrag entsteht aus den freiwilligen Beiträgen, welche die Spieler für das Essen spendeten. Es gab aber auch viele andere grosszügige Spenden.

Kindern das Basketballspiel ermöglichen

Adan und Hazel Perez, die Initianten des Benefizanlasses, reisen am Samstag, also kurz vor Weihnachten, nach Costa Rica und werden sich vor Ort darum kümmern, dass die Kinder und Jugendlichen mit neuen Turnschuhen ausgestattet werden. Oftmals ist es das fehlende Geld für den Sportbeitrag oder für die Ausrüstung, welches die Eltern daran hindert, ihren Kindern das Basketball spielen zu ermöglichen.

Dem Ehepaar Perez liegt das Wohl dieser Kinder am Herzen, die durchs Basketball eine sinnvolle Beschäftigung erlernen. Adan selbst spielte viele Jahre Basketball in Bagaces und kennt sich darum bestens aus. Die eingegangenen Spenden werden vollumfänglich dem Präsidenten des Basketballclubs in Costa Rica übergeben. (pd)


Leserkommentare

Anzeige: