«Altjohr-Usschella» hat Tradition

RÄFIS-BURGERAU ⋅ Die Verabschiedung des alten Jahres besorgten am Sonntag einmal mehr die Kinder unüberhörbar mit kleinen und grossen Glocken in Begleitung der Erwachsenen.
03. Januar 2018, 05:20

Seit vielen Jahren organisiert der Einwohnerverein Räfis-Burgerau jeweils am späten Nachmittag des Silvestertages die lautstarke Verabschiedung des alten Jahres mit Gross und Klein anlässlich eines Umzuges durch die Dorfteile in Räfis-Burgerau.

Am letzten Tag des alten Jahres war das wiederum so, als sich eine grosse Gruppe um 17 Uhr ab dem ehemaligen Postplatz in ­Bewegung setzte. Kräftig grosse und kleine Glocken schwingend sorgten Schülerinnen und Schüler sowie auch noch jüngere «­Altjöhrler» mit viel Freude für Aufmerksamkeit. Mitglieder des Flaggala-Holzer-Vereins Räfis-Burgerau mit grossen Plumpen sowie einige Fackelträger formierten sich am Anfang des ­Zuges.

Die Route führte diesmal durch die Saarstrasse, Untere Gasse, Stationsstrasse, Eisenbahnweg, Tulpenweg, Bofelweg, Burgerauerstrasse und wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dort gab es am Schluss für jedes Kind Wienerli, Brot und Punsch als willkommene Belohnung für die kräftige Mithilfe an der gemeinsamen «Altjohr-Usschellete». (H.R.R.)


Leserkommentare

Anzeige: