Oldtimertreffen in Gündelhart

GÜNDELHART. Im Januar 2013 wird der Verein «Oldtimer-Freunde Seerücken» gegründet. Das Motto des Initianten Franz Zaugg: «Mit Benzin im Blut kommt alles gut».
16. November 2012, 07:23
SALOME PREISWERK GUHL

In Gündelhart wird Grosses fürs nächste Jahr geplant: Am Sonntag, 25. August, findet das erste Oldtimer-Treffen statt. Dazu wird am 10. Januar eigens ein Verein «Oldtimer-Freunde Seerücken» gegründet.

Unter der Dusche überlegt

Franz Zaugg, selbst Freund des alten Blechs und Initiator: «Als ich mir unter der Dusche mal überlegte, wie viele Oldtimer wir in der Gemeinde Homburg haben, da dachte ich mir, dass man die mal zur Schau stellen sollte». Darauf verteilte er 20 Briefe mit seiner Idee an Oldtimer-Halter in der Gemeinde, und am selben Tag erhielt er 14 positive Rückmeldungen.

Im vergangenen September fand ein erstes Treffen von Oldtimer-Fans, darunter auch Gemeindeammann Thomas Wiget aus der Gemeinde Homburg, statt. Einstimmig wurde der Beschluss gefasst, einen Verein zu gründen mit dem Ziel, einen Event zu organisieren.

Interims-Vorstand gibt es schon

Zaugg ist ganz enthusiastisch, denn der Interims-Vorstand hat sich bereits formiert: Zaugg (Präsident), Victor Haag (Vize-Präsident), Susi Lehmann (Kassierin), Christoph Beerli (Bauten) und Marcel Samer (Logistik). Die Vorbereitungen sind nun fortgeschritten, und die Statuten, die Traktanden der Gründungsversammlung sowie der Termin des Oldtimer-Treffens stehen. «Wir haben sehr viel positives Echo nur durch Mund-zu-Mund-Propaganda erhalten, jetzt geht es darum, viele Mitglieder zu gewinnen», freut sich Zaugg und ist zuversichtlich: «Mit Benzin im Blut kommt alles gut.»


Leserkommentare

Anzeige: