St. Galler Tagblatt Online, 16.03.2017 10:33

Studie: Schweizer essen nicht ausgewogen

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) hat am Donnerstag eine Studie über die Essgewohnheiten der Schweizer Bevölkerung veröffentlicht. Die Ergebnisse aus der nationalen Ernäherungserhebung menuCH mit 2000 Befragten zeigen: Wir konsumieren entgegen den Empfehlungen zu viel Fleisch, Zucker und Salz. Dafür zu wenig Milchprodukte, Früchte und Gemüse.


(Sarah Chiarello)