Adventskranz löst Mottbrand aus

WUPPENAU ⋅ Am Dienstagmorgen musste die Feuerwehr in Wuppenau einen Mottbrand löschen. Verletzt wurde niemand.
02. Januar 2018, 13:33
Bewohner des Einfamilienhauses bemerkten gegen 5.45 Uhr den Mottbrand im Wohnzimmer und schlugen Alarm. Die Feuerwehr am Nollen kam mit rund 35 Einsatzkräften vor Ort und konnte den Brand im Boden und in der Wand löschen, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt. Der Sachschaden ist einige zehntausend Franken gross, verletzt wurde niemand.
 
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau dürfte der Brand auf unbeaufsichtigt brennende Kerzen eines Adventskranzes zurückzuführen sein. Diese entzündeten den Kranz und lösten so den Mottbrand aus.
 
Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht im Umgang mit Kerzen. Diese dürfen nie unbeaufsichtigt brennen gelassen werden. Wer jetzt noch Kerzen an Adventskränzen oder Christbäumen anzünden will, soll das nur mit äusserster Vorsicht tun. (kapo/maw)

Leserkommentare

Anzeige: