Ein Exoplanet, der wie ein Komet aussieht

25. Juni 2015, 02:40

Aus einem Exoplaneten der Grösse Neptuns entweicht eine riesige Wasserstoffwolke, die ihn wie einen riesigen Kometen aussehen lässt. Die Entdeckung könnte hilfreich bei der Suche nach Planeten sein.

Spektakuläre Wolke

«Diese Wolke ist sehr spektakulär», sagte David Ehrenreich, Astrophysiker an der Universität Genf, in einer Mitteilung der Universität Genf von gestern. Der Exoplanet GJ436b – also ein Planet ausserhalb unseres Sonnensystems – hat etwa 23mal die Masse der Erde. Er umkreist seinen Stern in nur drei Tagen und besitzt eine Atmosphäre, die riesige Spuren von Wasserstoff zurücklässt. Von der Erde aus ist die Wolke nicht zu sehen, wohl aber mit den empfindlichen UV-Instrumenten des Weltraumteleskops Hubble.

Erdähnliche Planeten

Diese Art der Beobachtung sei sehr vielversprechend für die Suche nach bewohnbaren Planeten, erklärte Mitautor Vincent Bourrier von der Uni Genf. Denn so könnte Wasserstoff aus dem verdunstenden Meerwasser von leicht heisseren erdähnlichen Planeten als unserer Erde aufgespürt werden. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: